David Brown

1860

David Brown gründet in Huddersfield eine Firma, deren Primärgeschäft die Herstellung von Zahnrädern für die Textilindustrie ist.

1910

Ist diese die größte im britischen Commonwealth.

1930er

Der Enkel bereist die USA. Der Grad der Mechanisierung amerikanischer Farmen hinterlässt bleibenden Eindruck.

1936

Baut Brown mit Ferguson den Ferguson-Brown Typ A Traktor mit patentiertem Gestänge. Aufgrund des beginnenden Krieges konnte die Produktion von 3.000 Traktoren nicht gehalten werden, so wurden nur 1.000 Stück gebaut, bevor man die Produktion nach Kriegsende wieder aufnahm.

1946

Unter Sir David Brown werden zuerst Aston Martin, 1947 Lagonda sowie 1955 Albion übernommen.

1960

David Brown liefert Traktoren an die Oliver Corporation. 1963 ist David Brown dann selbst auf dem US Markt vertreten.

1965

wird das Farbschema auf Weiß-Braun geändert.

1972

Verkauf von David Brown Tractors an Tenneco International Inc. und Eingliederung in die Case Corporation. Automobilsparte wird an Tochter von Ford Motors Company verkauft.

1983

Die Traktoren werden nicht mehr unter dem Namen David Brown vermarktet, sondern tragen den Namen Case.

1988

Wird die Fabrik in Meltham Mills geschlossen.

2008

Verkauf der Getriebsparte an Clyde Blowers

2016

Fusion mit Santasalo zu David Brown Santasalo

David Brown Story

1860

David Brown gründet in Huddersfield eine Firma, deren Primärgeschäft die Herstellung von Zahnrädern für die Textilindustrie ist.

1910

Ist diese die größte im britischen Commonwealth.

1930er

Der Enkel bereist die USA. Der Grad der Mechanisierung amerikanischer Farmen hinterlässt bleibenden Eindruck.

1936

Baut Brown mit Ferguson den Ferguson-Brown Typ A Traktor mit patentiertem Gestänge. Aufgrund des beginnenden Krieges konnte die Produktion von 3.000 Traktoren nicht gehalten werden, so wurden nur 1.000 Stück gebaut, bevor man die Produktion nach Kriegsende wieder aufnahm.

1946

Unter Sir David Brown werden zuerst Aston Martin, 1947 Lagonda sowie 1955 Albion übernommen.

1960

David Brown liefert Traktoren an die Oliver Corporation. 1963 ist David Brown dann selbst auf dem US Markt vertreten.

1965

wird das Farbschema auf Weiß-Braun geändert.

1972

Verkauf von David Brown Tractors an Tenneco International Inc. und Eingliederung in die Case Corporation. Automobilsparte wird an Tochter von Ford Motors Company verkauft.

1983

Die Traktoren werden nicht mehr unter dem Namen David Brown vermarktet, sondern tragen den Namen Case.

1988

Wird die Fabrik in Meltham Mills geschlossen.

2008

Verkauf der Getriebsparte an Clyde Blowers

2016

Fusion mit Santasalo zu David Brown Santasalo