Steyr 180

Sie sehen den Steyr 180 aus dem Baujahr 1952 von Franz Ketelaars. Dieses Nachkriegsmodell mit seiner markanten bulligen Form, die dem Steyr LKW 380 ähnelt, kommt mit 2660cm³ auf 30PS. Zur Standardausstattung gehörten gefederte Vorderachsen, Getriebe mit fünf Vorwärtsgängen, einem Rückwärtsgang, die Getriebezapfwelle und die Riemenscheibe. Gebaut wurde dieser von 1947-1954. Ab 1950 war dieser mit hydraulischem Hubwerk erhältlich.

Hervorgegangen aus den bis 1926 als Österreichische Waffenfabriksgesellschaft firmierenden Steyr-Werken fing man 1947 an die ersten Traktoren herzustellen. In der Geschichte verschmolz Steyr 1934 mit Austro-Daimler-Puchwerke AG zu der Steyr-Daimler-Puch AG. 1990 wurde die Traktoren Sparte als Steyr Landmaschinen AG ausgegliedert. 1996 wurde Steyr von Case übernommen und wurde durch Fiat mit New Holland zum CNH Industrial fusioniert. Die Marke Steyr blieb erhalten und wird heute für die Traktoren-Sparte benutzt.