Eicher ED16II

Gezeigt wird der Eicher ED 16II Baujahr 1954. Dieser leistet 19PS aus 1415cm³ und ist der Nachfolger des Eicher ED16/I, der 1948 erstmals mit dem von Eicher selbst entwickelten luftgekühlten Einzylindermotor ED1 auf den Markt kam. Als 1950 Traktoren mit einer  höheren Gangzahl gefragt wurden, kam der Eicher ED16/II mit Hurth G76 Getriebe auf den Markt. 1953 wurde der ED16 dann komplett überarbeitet in folge dessen man die Leistung des Motors auf 19PS anhob, die Motorhaube runder und schlanker baute und, wie in diesem Modell, doppelte Querblattfedern verbaute. 1956 folgte dann eine einteilige Motorhaube die zugunsten einer besseren Zugänglichkeit dann auch klappbar war. Aufgrund von Lieferengpässen gab es infolgedessen den Eicher ED16 auch mit anderen Getrieben sowie mit Motoren von Deutz, MWM und Güldner. Eine Sonderstellung nimmt der für den Export bestimmte Eicher 20PS ein der mit einen Motor von MWM gebaut wurde und 20 PS leistete.

Bauzeit: 1953-1957
Motor: Eicher ED1b
Zylinder: 1650 KG
Leistung: 19 PS
Kühlung: luftgekühlt
Hub: 110mm x 150mm
Hubraum: 1425 cm³
Drehzahl: 1620 U/min
Radstand: 1500 mm
Gewicht: 1650 KG
Gänge: V:5 R:1